Jahreshauptversammlung 2007

Die Jahreshauptversammlung für das Jahr 2007 fand am 26. Januar 2008 im Dorfgemeinschaftshaus in Niedervorschütz statt.

Ehrungen

In diesem Jahr standen insgesamt fünf Ehrungen an. Leider konnten nicht alle Mitglieder persönlich anwesend sein. Für 40 Jahre Mitgliedschaft wurde Heinrich Belz geehrt. Karl-Heinz Schmidt und Karl Bartholmai erhielten eine Ehrenurkunde für 60 Jahre Mitgliedschaft.


v. l. n. r.: Karl Bartholmai, Heinrich Belz, Karl-Heinz Schmidt, Dietmar Ostheim

Jahresberichte

Dietmar Ostheim zeigte sich in seinem Jahresbericht erfreut über den Erfolg der 1. Tischtennismannschaft, die zum zweiten Mal in Folge aufgestiegen ist und nun in der Bezirksklasse spielt. Dagegen bemängelte er das geringe Interesse der Vereinsmitglieder an den Spielen der SG-Mannschaften in Lohre und das, obwohl die 1. Mannschaft um den Aufstieg in die Bezirksklasse kämpft und Unterstützung wichtig wäre. Positiv sei das Angebot der – hervorragend von Brigitte Köbberling geleiteten - Gymnastikabteilung mit Möglichkeiten zur sportlichen Betätigung.

Fußball

Nach der Winterpause der Serie 2006/2007 belegte die 1. Mannschaft den 2. Platz und alle Hoffnung lag zumindest auf dem Erreichen eines Relegationsplatzes. Der Start in die Rückrunde war dann auch recht viel versprechend. Leider musste man dann zwei bittere Niederlagen hinnehmen, was letztendlich den Abschied von allen Aufstiegsträumen bedeutete.

Die 2. Mannschaft belegte in einer sehr starken Kreisliga B den 10. Platz nach Abschluss der Serie 2006/2007. Spartenleiter Stefan Kinnback dankte hier insbesondere Peter Herwig, Jörg Nürnberger und Uwe Ostwald für ihr Engagement.

Zum ersten Mal seit geraumer Zeit konnte auch wieder die Stadtmeisterschaft gewonnen werden und im Pokal scheiterte die Mannschaft erst in der 3. Runde.

Zur Winterpause der Saison 2007/2008 steht die 1. Mannschaft nun schon zum 3. Mal in Folge auf einem der ersten beiden Tabellenplätze und wurde Herbstmeister. Daher stößt insbesondere das mangelnde Interesse von Seiten der Niedervorschützer bei Stefan Kinnback auf Unverständnis, zumal auch 15 der 19 eingesetzten Spieler der 1. Mannschaft aus Niedervorschütz oder der eigenen Jugend kommen.

Die 2. Mannschaft, die von Uwe Ostwald und Peter Herwig betreut wird, ist noch nicht allen Ansprüchen gerecht geworden. So belegt sie zur Winterpause nur den 6. Tabellenplatz.

Abschließend gab Stefan Kinnback noch bekannt, dass die SG das erste Mal seit etlichen Jahren wieder eine Altherrenmannschaft in der Hallenrunde stelle. Diese stehe – unter der Leitung von Peter Herwig, Uwe Ostwald und Hans Käser – an der Tabellenspitze und somit kurz vor der Meisterschaft. Sein Dank galt den Schiedsrichtern Stephan Schulz, Michael Ostheim und Dieter Bachmann für ihre erbrachte Leistung. Er wünschte sich am Ende seines Berichts, dass mehr Niedervorschützer den Weg zu den Spielen der SG in Lohre fänden, um die Spieler zu unterstützen, damit er im nächsten Jahr an gleicher Stelle von einem Aufstieg und einem rauschenden Fest berichten könne.

Jugendabteilung

Jochen Köbberling teilte im Bericht der Jugendabteilung mit, dass die Saison 2006/2007 für die JSG eine durchwachsene Serie gewesen sei. In der Vorbereitungsphase zur Rückrunde der A-Jugend erschienen nur noch vier bis sechs Spieler, so dass Uwe Ostwald seine Trainertätigkeit nach zehn Jahren nieder legte. Die Mannschaft wurde mit B-Jugendlichen aufgefüllt. Der Abstieg aus der Bezirksliga konnte nicht verhindert werden. Trotz Doppelbelastung vieler Spieler erreichte die B-Jugend den 4. Platz. Die C-Jugend stand zum Saisonende am Tabellenende und die D-Jugend auf Platz 10. Die E1 wurde 3. und die E2 schloss die Saison mit dem 5. Platz ab. Des Weiteren nahmen noch zwei F-Jugendmannschaften und eine Bambini-Mannschaft am Spielgeschehen teil.

Im Juni kamen wieder mehr als 60 Mannschaften zum JSG-Turnier nach Felsberg.

In der Saison 2007/2008 nehmen eine Bambini-, zwei F-, drei E-, zwei D- und jeweils eine C- und A-Jugend-Mannschaft am Spielbetrieb teil. Hervorragende Vorrunden spielten die E1 und D1. Alle Altersklassen nehmen auch am Hallenspielbetrieb teil.

Recht herzlich dankte er Uwe Ostwald und Uwe Ashauer für ihre mehr als 10-jährige Arbeit für die JSG und die Jugendabteilung des SCN sowie den Trainern und Betreuern der jeweiligen Mannschaften.

Tischtennis

Auch im Jahr 2007 nahmen laut Bericht des Tischtennis-Spartenleiters Werner Röhn drei Mannschaften des SCN auf Kreis- und Bezirksebene am Spielgeschehen teil. Die 1. Mannschaft hatte nach einem erfolgreichen Jahr 2006 in der 1. Kreisklasse Nord den Aufstieg in die Kreisliga geschafft und peilte direkt die nächste Meisterschaft an. Diese gelang am Ende mit vier Punkten Vorsprung und der Aufstieg in die Bezirksklasse war perfekt. Mit unveränderter Besetzung wurde dann das Spielgeschehen in der Bezirksliga Gruppe 8 mit dem Ziel Klassenerhalt aufgenommen. Am Ende der Vorrunde belegt die Mannschaft Platz 9 von insgesamt 11 Mannschaften.

Die zweite Mannschaft beendete die Saison 2006/2007 mit einem guten 4. Tabellenplatz. Nach Abschluss der Vorrunde zur Meisterschaftsrunde 2007/2008 steht sie auf Platz 2 der Tabelle und ist auch noch in der Pokalrunde auf Kreisebene im Rennen.

Die 3. Mannschaft belegte nach Ende der Saison 2006/2007 den 7. Tabellenplatz von zehn Mannschaften. Nach der Vorrunde der Saison 2007/2008 steht die Mannschaft leider auf dem letzten Tabellenplatz.

Werner Röhn dankte allen Aktiven für ihren Einsatz.

Gymnastik

Den Abschluss der Jahresberichte bildete der Rückblick von Brigitte Köbberling auf die Aktivitäten der Gymnastikabteilung. Da Jennifer Bächt ihre Tätigkeit als Übungsleiterin wieder aufgab und die Suche nach einer neuen Übungsleiterin bisher ohne Erfolg blieb, übernahm Brigitte Köbberling auch die sportliche Leitung. Die Übungsabende wurden mit allgemeiner Gymnastik, Wirbelsäulengymnastik mit Theraband und Redondoball, Zirkeltraining, Aerobic und Stepp-Aerobic gestaltet. Die Walking-Gruppe traf sich samstags regelmäßig am DGH zu ihren Walkingrunden.

Auch in 2007 gehörten Aktivitäten wie Sommerfest, Fahrradtour, eine Tagesfahrt nach Marburg und die Weihnachtsfeier zum Programm. Brigitte Köbberling führte aus, die Gymnastikabteilung sei seit Jahren ein fester Bestandteil des Vereins. Hier finde Breitensport und Vereinsleben statt. Hier werde nicht die Leistung in Toren oder Punkten gezählt, der gesundheitliche Nutzen stehe im Vordergrund sowie das soziale Arrangement. Neue Teilnehmerinnen seien jederzeit willkommen. Sie dankte im Namen der Abteilung dem Verein für die gute Zusammenarbeit und die zuteil gewordene Unterstützung.

Neuwahlen

Unter TOP Punkt 9 „Neuwahlen“ wurde Gerhard Freudenstein zum Versammlungsleiter gewählt. Er beantragte die Entlastung des Vorstandes, die von der Versammlung erteilt wurde. Dietmar Ostheim lehnte eine Wiederwahl als 1. Vorsitzender ab. Die anschließend vorgeschlagenen Mitglieder lehnten eine Wahl ebenso ab, so dass Gerhard Freudenstein die Versammlung darauf hin an dieser Stelle abbrach und mitteilte, dass eine erneute Mitgliederversammlung stattfinden werde. Der genaue Termin und Ort werde rechtzeitig bekannt gegeben.

(HR)

Außerordentliche Mitgliederversammlung am 15. März 2008

Neuwahlen

Hans Käser wurde in der außerordentlichen Mitgliederversammlung am 15. März 2008 einstimmig zum neuen 1. Vorsitzenden des SCN gewählt.

Der Vorstand setzt sich nach den Neuwahlen wie folgt zusammen:
1. Vorsitzender: Hans Käser
2. Vorsitzende: Jutta Schütz
Kassiererin: Lydia Tschosnig
Spartenleiter Fußball: Stefan Kinnback
Spartenleiter Tischtennis: Werner Röhn
Spartenleiterin Gymnastik: Brigitte Köbberling
Schriftführerin: Heidrun Rösler
Jugendleiter: Jochen Köbberling

In den Ältestenrat wurden die Mitglieder Lothar Arbert, Heinz Koch, Fritz Belz, Gustav Walter, Holger Kießler und Carola Arbert gewählt.

Als Kassenprüfer wurden Peter Herwig, Michael Scherp und Manuela Nachbar gewählt.

Antrag auf Beitragserhöhung

Der Versammlung lag ein Antrag des Vorstandes über eine Beitragserhöhung vor. Der Beitrag soll für alle Mitglieder um 0,50 Euro monatlich angehoben werden. Der Antrag wurde einstimmig von der Versammlung angenommen.

(HR)