Mitgliederversammlungen

Jahreshauptversammlung 2014 am 21.02.2015

Rückblick

Der 1. Vorsitzende Hans Käser gab einen Rückblick über die Vereinsarbeit des vergangenen Jahres. Wichtige Entscheidungen mussten getroffen werden. Die Fußballsparte wurde ausgegliedert und schloss sich dem FV Felsberg/Lohre/Niedervorschütz an. Es war nicht für alle leicht, diese Entscheidung zu akzeptieren, so Hans Käser. Er selbst habe sich so manches Mal gequält, das Schifflein des Vereins durch alle Höhen und Tiefen hindurch zu steuern. „Ich sehe mich als Vorsitzenden, der für den Verein da ist“. Alle säßen im gleichen Boot und wenn es leck schlage, dann gingen alle gemeinsam unter. Er rief dazu auf, gemeinsam die Fahrt zu planen und den Verein in eine gute Zukunft zu führen, gerade auch im Hinblick auf das in fünf Jahren anstehende 100-jährige Bestehen des SCN. Die geringe Resonanz auf die Einladung zur Jahreshauptversammlung und auch die immer geringer werdende Bereitschaft aktiv im Verein mitzuarbeiten, machen ihm gerade auch unter diesem Gesichtspunkt Sorgen.

Fußball

Jürgen Clobes, der auch Abteilungsleiter Fußball beim FV Felsberg/Lohre/Niedervorschütz ist, berichtete über die Geschehnisse des letzten Jahres in der Fußballabteilung. Die 1. Mannschaft der SG Lohre/Niedervorschütz war nach der Saison 2013/2014 aus der Gruppenliga abgestiegen. Die 2. Mannschaft belegte den 12. Platz in der Kreisliga A und die 3. Mannschaft schloss die Saison mit einem guten 6. Platz in der Kreisliga C ab.
Der FV Felsberg/Lohre/Niedervorschütz ist wieder mit drei Mannschaften in die neue Serie gestartet. Die 1. Mannschaft belegt zur Winterpause den 3. Platz in der Kreisoberliga. Die 2. Mannschaft steht auf Platz 13 und die 3. Mannschaft belegt zur Winterpause einen guten 3. Platz in der Kreisliga B. Mit der 1. Mannschaft wird der Aufstieg in die Gruppenliga angestrebt. Er teilte mit, dass für die Hinrunde der kommenden Saison 2015/2016 als Spielort für die 1. und 2. Mannschaft Niedervorschütz sei. Allerdings müsse dafür noch der Sportplatz instand gesetzt werden. Hierzu bittet er die Mitglieder um tatkräftige Unterstützung.

Tischtennis

Der SC Niedervorschütz nimmt weiterhin mit drei Tischtennis-Mannschaften am Spielbetrieb teil. So konnte Abteilungsleiter Alexander Fischer berichten, dass die 1. Mannschaft die Rückrunde der Saison 2013/2014 in der Bezirksklasse Gruppe 8 mit einem 3. Platz abschließen konnte. Damit verbunden hatte die Mannschaft erstmalig in der Vereinsgeschichte die Möglichkeit in die Bezirksliga aufzusteigen. In der laufenden Saison 2014/2015 spielt die Erste nun sehr erfolgreich in der Bezirksliga Gruppe 4 und belegt dort derzeit einen bemerkenswerten 6. Tabellenplatz.
Die 2. Mannschaft belegte nach der Rückrunde 2013/2014 in der 1. Kreisklasse einen sehr guten 7. Tabellenplatz. In der laufenden Saison ist die Mannschaft leider von Verletzungspech geplagt. Er zeigte sich aber zuversichtlich, dass die Mannschaft nach Genesung der verletzten Spieler, das Feld von hinten aufrollen und sich im Tabellenmittelfeld etablieren werde.
Die 3. Mannschaft schloss die Rückrunde der Saison 2013/2014 mit einem sehr guten 6. Platz ab und steht derzeit auf einem sehr guten 4. Tabellenplatz.
Es konnten zwei neue Tischtennisplatten für den Spielbetrieb beschafft werden. Die alten wiesen nach elf Jahren hart umkämpften und spannenden Spielen eindeutige Spuren der Abnutzung auf.
Freuen würden sich die Mannschaften, so Alexander Fischer, wenn die treue Zuschauerbasis erweitert werden könnte. Versprochen werden spannende Spiele, freier Eintritt und kühle Getränke und – mit Hinweis auf die Sanierung des DGH‘s – bei schlechtem Wetter ein Dach über dem Kopf.

Gymnastik

Das abwechslungsreiche Trainingsprogramm der Gymnastikabteilung mit Übungsleiterin Brigitte Köbberling findet montags von 19:00 bis 20:00 Uhr mit durchschnittlich 12 bis 15 Frauen im Alter von 42 bis 74 Jahren im DGH statt. Übungen für Rücken, Bauch, Beine und Po sowie Entspannungsübungen stehen auf dem Programm.

Kassenprüfer

Als Kassenprüfer wurden Jörn Scheibli, Achim Schmidt und Dietmar Ostheim gewählt.

Ehrungen

Folgende Ehrungen wurden ausgesprochen: Für 20 Jahre wurden Hans Käser, Martina Körber-Ostheim und Thomas Przyswitt geehrt. 40 Jahre Mitglied im Verein sind Uwe Döring, Bernd Hildebrandt und Frank Riebold. Für 50 Jahre wurden Karl Köbberling und Heinrich Kramer und für 70 Jahre Mitgliedschaft Georg Clobes, Hans Clobes und Heinz Freudenstein geehrt.

2. Vorsitzende Jutta Schütz, 1. Vorsitzender Hans Käser (Ehrung für 20 Jahre Mitgliedschaft), Georg Clobes (Ehrung für 70 Jahre Mitgliedschaft), Philipp Ostwald der die Urkunde stellvertretend für seinen Großvater Hans Clobes in Empfang nahm (ebenfalls Ehrung für 70 Jahre Mitgliedschaft), Karl Köbberling und Heinrich Kramer (beide Ehrung für 50 Jahre Mitgliedschaft)

(HR)